Wenn du wie die Bienen und Ameisen Hunderte von Häusern baust, werde ich dich weider einsam und obdachlos werden lassen

  • Wenn du in mich verliebt bist, werde ich dich verwahrlosen lassen. Hör mir gut zu! Baue in dieser vergänglichen Welt nicht so viele Häuser!. Ich werde sie danach zerstören und ruinieren, hör mir gut zu!
  • Wenn du wie die Bienen und Ameisen Hunderte von Häusern baust, werde ich dich wieder einsam und obdachlos werden lassen, hör mir gut zu!
  • Du willst, dass Mann und Frau, alle Menschen dich bewundern und durch die Liebe, die sie für dich empfinden, betrunken werden. Aber ich möchte dich betrunken machen und dich in einen verwirrten Zustand bringen.
  • Wenn du schon Abraham bist, dann hab keine Angst vor dem Feuer, sei sicher! Sei innerlich beruhigt! Ich werde das Feuer für dich in Hunderte von Rosengärten umwandeln, hör mir gut zu!
  • Selbst wenn du der Berg Kaf wärst, kann ich dich in einen Zustand bringen, so dass du wie eine rasch drehende Mühle drehst, so schwungvoll kann ich dich drehen lassen, hör mir gut zu!
  • Vielleicht bist du mit deiner Begabung der heutige Plato und Lokman, ich kann dich mit einem Anblick in einen Zustand versetzen, so dass du in allem unwissend wirst, hör mir gut zu!
  • Ich möchte dich nicht wie Ismail opfern. Ich setze kein Messer an deinen Hals. Weder ist eine Hand noch eine Wunde sichtbar, hör mir gut zu!
  • Ich bin der Glücksvogel. Ich habe dir die Ehre erwiesen, Schatten auf deinen Kopf zu werfen. Auf diese Weise werde ich dich zu einem einzigartigen, hocherhabenen König machen, hör mir gut zu!
  • Komm zu dir, lies wenig! Mach dich nicht müde mit unnötigen Büchern! Schweige, sei geduldig! Ich werde dich zu einem Buch machen, ich werde dich zum Koran selbst machen!

 

Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 3, Gedicht Nr. 1055
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can