Sei das Licht im Hause derer, die ein zerbrochenes Herz haben und traurig sind!

 

  • Oh meine Seele! Wenn der Tag gegangen ist, dann soll er gegangen sein; wird du Gast bei denen, die in der Nacht betrunken sind! Sei eine Nacht lang der Gast derer, die bis zum Morgen betrunken sind!
  • Oh Joseph der Schönen! Bleibe nicht fern von den Augen Jakobs! Mach aus dieser Nacht eine Heilige Nacht – kadir gecesi! Sei Licht im Hause derer, die ein zerbrochenes Herz haben und traurig sind!
  • Wenn wir fern sind, zeig du Nähe, hab Erbarmen mit uns, sei uns gnädig! Wenn wir nackt sind, sei ein Ehrengewand für uns, sei ein Kleid! Wenn wir schwach sind, sei Genesung für uns und wenn wir Kummer haben, sei Heilung für uns!
  • Wenn wir im Unglauben sind, sei Glaube für uns, wenn wir in Schuld stehen, sei Mitgefühl für uns, verzeih uns! Wenn wir hungrig sind und arm, sei uns Gnade, sei Paradies!
  • Sei ein Wächter und spiel die Trommel der Seele! Schiess Funkenpfeile ab, um den Teufel zu vertreiben!
  • Du bist ein Meer, die Welt ist ein Fisch! Wenn du willst, dass die Fische leben, sei für sie das Lebenselixier!
  • Wie schön ist es, dass in der dunklen Nacht der Mond unser Gast ist. Oh mein Mondgesicht, geh auf für diejenigen, die in der Nacht unterwegs sind, zeig ihnen den Weg!
  • Oh Herz, das in Sorge ist; sei still! Sag nichts über Gutes und Schlechtes! Da das Geheimnis dessen, der die Geheimnisse offenbart, sich ja noch in seiner Gegenwart verhüllt, schliess deinen Mund und verbirg es!

Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 3, Gedicht Nr. 1059
Firuzanfer, Band 5, Gedicht Nr. 2164
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can