Die Verliebten, die über den Tod Bescheid wissen!

  • Die über die Wahrheit Bescheid wissenden Verliebten sterben, indem sie vor dem Geliebten wie Zucker schmelzen.
  • Diejenigen, die in der Seelenwelt – in der Alast-Gesellschaft – Unsterblichkeit getrunken haben, sterben auf eine andere Art und Weise.
  • Die vom Jenseits Unterrichteten und durch Gottesliebe Gereiften sterben nicht wie die allgemeine Menschenmenge.
  • Mit ihrer Schönheit übertreffen die Verliebten sogar Engel. Deshalb sind sie weit entfernt von normal sterbenden Menschen.
  • Glaubst du denn, dass Löwen wie Hunde vor der Tür sterben?
  • Wenn die Verliebten auf dem Weg der Liebe sterben, wird der König des Lebens ihnen vor der Tür entgegen kommen.
  • Die füreinander eine Seele gewordenen Verliebten wissen darüber Bescheid, dass sie dasselbe Gut, dieselbe Seele in sich tragen; sie sterben aufgrund ihrer Liebe zueinander!
  • Während die Verliebten zum Himmel fliegen, geben die Heuchler in der Grube der Hölle ihr Leben auf.
  • Wenn die Verliebten sterben, sind ihre Herzensaugen offen und sehen in die andere Welt, ins Jenseits! Andere jedoch sterben vor Todesangst – blind und taub!
  • Solche, die auf dieser Welt sich um ihren Magen kümmern und nur ans Essen und Trinken denken, werden wie Esel sterben!
  • Diejenigen, die heute leben und danach trachten, das Antlitz Gottes nicht zu verlieren, ja diesen Anblick vielmehr suchen, werden angesichts Seines Blickes ihr Leben in Freude opfern!
  • Der König der Seelen wird sie auf Seinen Gnadenschoss nehmen; sie werden nicht auf eine verächtliche und einfache Art und Weise sterben!
  • Diejenigen, die danach streben sich in ihrem Benehmen Mustafa (F.s.m.I.) anzunähern, werden wie Hz. Ebû Bekir, Hz. Ömer oder wie Hz. Ali sterben.
  • Im Grunde genommen gibt es für die Verliebten kein Sterben. Weder sterben sie, noch werden sie in Vergessenheit geraten. Ich sage das nur, falls sie sterben; denn dann werden sie so sterben.


Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 2, Gedicht Nr. 466
Firuzanfer, Band 2, Gedicht Nr. 972
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can

Aktuelle Seite: Home Mevlana Celaleddin Rumi Mevlanas Werke Divan-i-Kebir Die Verliebten, die über den Tod Bescheid wissen!