Ist es von Bedeutung, dass das Meer tausendmal den Fisch der Seele umarmt? Wäre der Fisch je des Wassers satt?

  • Wenn doch nur mein Geliebter kommen- und mich für einen Augenblick liebkosen würde, damit dieser alte Baum dieses Frühlings wegen blühte und lachte.
  • Wenn doch nur das schöne Traumbild des Geliebten zu mir kommen würde; mich nach meinem Befinden – „Wie geht es dir?“ – fragen würde, damit mein schwacher Körper die  Seele wieder fände und zum Leben zurückkehrte.
  • Ich bin sein Jagdwild, das durch den Pfeil seines bezaubernden Blicks verletzt ist. Wenn er doch nur mitleidsvoll oder liebevoll zu mir kommen- und zu mir sprechen würde: „Oh, mein verletztes Jagdwild!“
  • Durch die Unentschlossenheit seiner Liebe bin ich wie eine leere Schale, die ins Wasser gefallen ist und zappelt. Wenn ich mich doch nur wie ein Krug mit den ersehnten Lippen des Geliebten vereinen könnte.
  • Durch die Tränen, die ich vergossen habe, ist der Schoss dieser Erde mit Rubinen und Perlen überfüllt. Wenn doch nur der Geliebte mit dem Wunsch der Vereinigung die Arme öffnen- und mich an seine Brust drücken würde.
  • Er sagte zu mir: „Warum beklagst du dich? Ich habe meine Arme tausendmal geöffnet und dich umarmt. Doch was könnte es für eine Bedeutung haben, dass das Meer den Fisch der Seele tausendmal umarmt. Wäre der Fisch je des Wassers satt?“
  • Mein Herz schaut mich wütend an und sagt: „Nun fass dich kurz; wenn du dir doch nur eine einzige der abertausend geistigen Bemerkungen anhören würdest!“
  • Das Herz und die Liebe sind wie Muhammed (F.s.m.I.) und Hz. Ebubekir – Freunde der Höhlenkörper. Da aber die Seele der Höhlenfreunde dieselbe ist, was macht es schon, wenn die Namen verschieden sind?
  • Es ist doch nicht wichtig, ob es im Innern des süssen Granatenapfels tausend Kerne oder nur einen Kern gibt. Wenn der Granatapfel gepresst wird, dann werden alle zu Einem, deshalb macht es keinen Sinn die Kerne zu zählen. Hat die Zahl dann einen Wert?


Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band I, Gedicht Nr.306
Firuzanfer, Band II, 901
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can

Aktuelle Seite: Home Mevlana Celaleddin Rumi Mevlanas Werke Divan-i-Kebir Ist es von Bedeutung, dass das Meer tausendmal den Fisch der Seele umarmt? Wäre der Fisch je des Wassers satt?