Nimm die Dornen des Egos aus dem Fuss des Herzens und betrachte danach die Rosengärten in dir!

  • Da die Rosengärten der Liebe zwischen blutigen Vorhängen sich befinden, kann derjenige, der den Tod nicht ins Auge fast, zu diesem Ort nicht gelangen. Aus diesem Grunde haben die Verliebten – wegen der Schönheit der Liebe, die der Verstand nicht nachvollziehen kann – viel zu tun. Wirklich, wer kann schon die Schönheit der Gottesliebe so leicht sehen? Deshalb müssen die Gottverliebten viele Prüfungen über sich ergehen lassen.
  • Der Verstand sagt: „Alle sechs Seiten der existenziellen Welt sind mit Hürden und Hindernissen umstellt. Es ist unmöglich, diese Hindernissen zu überwinden und den Weg nach draussen zu finden!“ Die Liebe sagt zum Verstand: „Du irrst dich. Es gibt einen Weg, ich bin ihn mehrmals gegangen und habe den Ausgang gefunden.“
  • Der Verstand sah einen Markt und fing an, dort zu feilschen und einzukaufen. Doch die Liebe hat viele andere Märkte gesehen, die weit über diesen Markt des Verstandes hinausgehen.
  • Wie viele verborgene Mansurs haben sich auf die Seele der Liebe verlassen und verliessen Thron und Kanzel, um am Galgen zu hängen!
  • Die Verliebten, die den Mansur-Wein getrunken haben, verleugnen ihre äussere Welt. Doch die Gescheiten mit dunklen Herzen verleugnen ihre innere Welt.
  • Der Verstand sagt: „Betrete nicht das Nichtsein, denn dort gibt es Dornen“. Doch die Liebe sagt: „Die Dornen sind nicht dort – die Dornen sind in dir selbst!“
  • Komm zu dir, sei still und nimm die Dornen des Egos aus dem Fuss des Herzens und betrachte dann die Rosengärten in dir!
  • Oh Shems aus Tebrizi! Du bist eine Sonne, die sich unter dem Buchstabenhimmel versteckt hat. Wenn deine Sonne aufgeht, verschwinden die Worte und verstreuen sich. 


Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 1, Gedicht Nr.47
Firuzanfer, Band 1, 132
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can

Aktuelle Seite: Home Mevlana Celaleddin Rumi Mevlanas Werke Divan-i-Kebir Nimm die Dornen des Egos aus dem Fuss des Herzens und betrachte danach die Rosengärten in dir!