Die Leiter des Sema, die uns zu Gott erhöht, wird auch das Dach des Himmelgewölbes übersteigen.

  • Komm, komm, denn du bist die Seele, du bist die Seele der Seele des Sema. Komm, denn du bist die Zypresse, die im Semagarten spaziert.
  • Das Herz von Tausenden von Sternen ist durch dich erleuchtet. Komm, denn du bist der Mond, der im Himmelgewölbe des Sema aufgeht.
  • Komm, denn sowohl die Seele als auch die Welt bewundern dein schönes Gesicht. Komm, denn du bist in der Welt des Sema eine erstaunliche Schönheit ohnegleichen, ein heiliges Wesen.
  • Wenn du in das Sema eintrittst, verlässt du die beiden Welten, denn die Welt des Sema ist ausserhalb beider Welten.
  • Das Dach des siebten Himmels ist im Jenseits, sehr hoch und erhaben. Doch die Leiter des Sema, die uns zu Gott erhöht, übersteigt auch dieses Dach. Sie ist sogar höher als dieses Dach.
  • Nehmt alles, was nicht Er ist, unter die Füsse, schlagt und zertretet es. Das Sema gehört euch, ihr gehört dem Sema.
  • Wenn der Schoss der Atome mit Sonnenlicht gefüllt ist, fangen sie in Stille an im Sema zu drehen.
  • Komm, Shems-i Tebrizi ist die Gestalt der Form der Liebe. Denn durch seine Liebe sind der Mund und die Lippen des Sema offen geblieben.

 


Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 2, Gedicht Nr. 625
Firuzanfer, Band 3, 1295

Übersetzung ins Türkische von Şefik Can

Aktuelle Seite: Home Mevlana Celaleddin Rumi Mevlanas Werke Divan-i-Kebir Die Leiter des Sema, die uns zu Gott erhöht, wird auch das Dach des Himmelgewölbes übersteigen.