Alle Schönheit dieser Welt ist ein Bild auf dem Vorhang, der die Schönheit des Herzens verbirgt

  • Oh Götzenanbeter, wenn du nicht kommst, geh und beschäftige dich mit deiner eigenen Angelegenheit! Auf dieser Welt hat jeder eine Arbeit. Geh und vergeude deine Zeit mit deiner eigenen Arbeit!
  • Jeder einzelne, der sich in dieser Karawane befindet, geht auf Strassenraub aus, um sein eigenes Hab und Gut, um seine Ware, sein Geld und sein Vermögen zu stehlen. Scheide dich von dieser Karawane aus und bewache dein eigenes Hab und Gut! Denn die Räuber, die die Ware anderer stehlen, stossen den Gotteslohn für ihre guten Taten ab und werden sündig. Wer aus dieser Karawane ausscheidet, wird Gewinn machen, weil er keine Sünde begangen hat.
  • Diese tauschen vergängliche Schönheit gegen vergängliche Liebe. Überschreite diese beiden trockenen Flüsse und werde selbst zu deinem eigenen Fluss!
  • Diese Freunde nehmen dich an der Hand und zerren dich in die Armut. Entzieh ihnen deine Hand, nimm dich selbst bei der Hand und begnüge dich mit dir selbst.
  • Alle Schönheit dieser Welt ist ein Bild auf dem Vorhang, der die Schönheit des Herzens verbirgt. Zieh den Vorhang auf, trete ein und sei mit dem Geliebten allein!
  • Bleibe bei deiner eigenen Schönheit, werde schön, denke an Schönes! Verzichte auf beide Welten und sei in deiner eigenen Welt!
  • Geh, lass dich nicht vom Wein berauschen, der dein Ego vergrössert. Werde vernünftig und unternimm alles, um dein reines Gesicht zu sehen!

 

Hz. Mevlana, Divan-i Kebir
Band 2, Gedicht Nr. 588
Übersetzung ins Türkische von Şefik Can

Aktuelle Seite: Home Mevlana Celaleddin Rumi Mevlanas Werke Divan-i-Kebir Alle Schönheit dieser Welt ist ein Bild auf dem Vorhang, der die Schönheit des Herzens verbirgt