Das Besondere an Mevlanas Leben

Sefik Can berichtet: "Ich besitze viele Bücher in türkischer und in anderen Sprachen, die über Mevlanas Leben berichten. Doch in keinem dieser Bücher konnte ich Mevlana finden. In diesen Büchern sind Mevlanas Vater Sultanü'l-ulema, sein Scheich Seyyid Burhaneddin-i Tirmizî, Schems-i Tebrizi, der Goldschmied Selahaddin und Celebi Hüsameddin erwähnt, jedoch der Sultan unserer Herzen kommt darin nicht vor.

Wenn wir ein Buch aufschlagen über eine berühmte Persönlichkeit, die "einen angenehmen Klang auf dieser Welt" hinterlassen hat, erfahren wir darin etwas über die Person: angefangen von ihrer Geburt bis zu ihrem Tod, was sie erlebt hat und welche Werke sie vollbracht hat. Alles über diese Persönlichkeit wird berichtet. Doch in Mevlanas Werken wird Mevlana selber nicht erwähnt. Wo ist Mevlana?

Mevlana hat sich im Herzen und im Leben derjenigen versteckt, die ihn lieben. Im Divan-i Kebir, dem Buch, das Tausende von Gedichten voll tiefer Bedeutung umfasst, und in einer sinnlichen Sprache verfasst ist, wie sie sonst keinem Dichter eigen ist, ist der Name Celaleddin-i Rumi als Dichter nicht zu finden. Auch hat er sein Werk Mesnevi-Sherif nicht unter seinem Namen herausgegeben, sondern es ist Celebi Hüsameddin gewidmet. Wie Mevlana seinen Namen in seinen Werken versteckt hat, so hat er auch sein Leben im Herzen derjenigen, die ihn lieben, versteckt."