Evrad-i Scherif - die Litaneien der Mevlevi

Aus den Gebeten der Mevlevi  

 

 

Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Erbarmers.

Oh unser Gott, Du bist Frieden und von Dir kommt aller Frieden, und zu Dir, oh Frieden, kehren wir schliesslich zurück.

Oh unser Herr, Du erquickst uns mit Deinem Frieden. Lass uns Deinen Garten betreten, Deinen Palast des Friedens.

Oh unser Herr, Du segnest und erhebst uns mit Deinem Frieden.

Oh Herr der Majestät und des grenzenlosen Erbarmens. Alles Lob und aller Preis sind Dein. Ohne Ende ist Deine Herrlichkeit.

Oh Gepriesener, unmöglich ist es, Dich gebührend zu preisen. Du bist verborgen jenseits allen Wissens. Du bist der Eine, der weiss. Wir können Dich niemals gebührend kennen.

Alles Lob gehört Ihm, der uns rechtleitet.

Ich bezeuge: Es gibt keinen Gott ausser Gott; Er ist Einer und es gibt keinen neben Ihm.

Ich bezeuge: Hz. Mohammed ist Sein Diener und Gesandter.

Es gibt keinen Gott ausser Ihm. Alles gehört Ihm. Alles Lob gebührt Ihm. Er gibt das Leben; Er nimmt das Leben. Er ist immerwährend und stirbt nicht. Aus Seiner Hand kommt alles Gute. Er ist allmächtig.

Es gibt keinen Gott ausser Ihm. Alles Gute kommt von Ihm; aller Segen kommt von Ihm. Sein sind die Schönsten Namen.

Es gibt keinen Gott ausser Ihm. Er besitzt die Einheit ohne Anfang. Seine Existenz reicht ohne Ende über Vergangenheit und Zukunft hinaus.

Es gibt keinen Gott ausser Gott. Nur zu Ihm beten wir. Gott ist stärker und grösser als das, was ich fürchte und das, wovon ich mich abwende.

Oh Gott, der wird stark und siegreich sein, dem Du hilfst. Du bist hoch gepriesen; heilig sind Deine Namen. Und es gibt keinen Gott ausser Dir.

Oh Gott, ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Übel in mir, vor dem Übel in den anderen, vor allen Tyrannen und vor den Halsstarrigen; und vor dem Übel aller Teufel, den Gegnern der Wahrheit.

 



Oh mein Gott. ich habe diesen Morgen erreicht in einem Zustand, in dem ich das, was ich nicht liebe, nicht von mir entfernt werden kann; und in dem ich das, was mir gefällt, nicht erreichen kann. Diese Dinge sind nicht in meiner Hand, sondern in Deiner. Für meine Taten bin ich das Pfand.

 



Mein Gott, ich bitte um einen Glauben, der mein Herz blühen lässt, einen unerschütterlichen Glauben, frei von Zweifeln, so dass ich weiss, dass nichts auf mich zukommen wird ausser dem, was mir bestimmt ist; und gib, dass ich damit zufrieden bin.

 



Oh Gott, ich bitte um ein Herz, das ehrfürchtig betet.

 

Ich bitte um einen festen und beständigen Glauben, um nützliches Wissen und um gute Taten.

Ich bitte um Nähe zu Gott, und ich bitte darum, unerschütterlich dem Pfad zu folgen.

Ich bitte um Sicherheit vor allem Unglück, und ich bitte um vollkommenes Wohlergehen; und ich bitte darum, dass dieses Wohlergehen lange währt.

Ich bitte darum, für dieses Wohlergehen danken zu können.

Oh Gott, ich bitte um Wohlstand und Wohlergehen, damit ich geschützt bin vor den Sorgen um Diesseits und Jenseits.

Oh Gott, Du, der Du das Verborgene und Geheime kennst, Du erhebst Deine Diener auf die Stufe, die Du willst; Du bist der Herr des Thrones. Du gibst Deinen Geschöpfen solche Seelen, wie Du willst, und Erlösung nach Deinem Befehl.

 



Oh Gott, zeige uns die Wahrheit als Wahrheit, und nähre uns durch das Festhalten an der Wahrheit.

 

Oh Gott, zeige uns das Falsche als Falsches, und nähre uns durch die Enthaltsamkeit davon.

Oh Gott, überlasse mich nicht mir selbst, und nicht den Wünschen meines Selbst. Lass mich nicht eines Deiner Geschöpfe bedürfen, nicht für einen Augenblick und nicht für den Bruchteil eines Augenblicks. Sei mein Freund; behüte mich; hilf mir in allen meinen Unternehmungen.

 



Lichtgebet:

 

Oh Gott, gib Licht in mein Herz, Licht in mein Grab, Licht vor mich, Licht hinter mich, Licht zu meiner Rechten, Licht zu meiner Linke, Licht über mich, Licht unter mich, Licht in meine Ohren, Licht in meine Augen, Licht auf meine Haut, Licht in mein Haar, Licht in mein Fleisch, Licht in mein Blut, Licht in meine Knochen.

Oh Gott, mehre mein Licht.

Oh Gott, gib Licht in mein Herz, Licht auf meine Zunge, Licht in meine Augen, Licht in meine Ohren, Licht auf meine rechte Seite, Licht auf meine linke Seite, Licht über mich, Licht unter mich, Licht vor mich, Licht hinter mich und Licht in mein Inneres.

Mehre mein Licht!

Amen.